XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe an der Trave

Die Kreisstadt Bad Oldesloe besitzt 25.000 Einwohner und ist im schleswig-holsteinischen Kreis Stormarn gelegen. Besiedlungsspuren der Ortschaft reichen bis in die Steinzeit zurück. Weithin bekannt sind die als Oldesloe Stufe bezeichneten Feuersteinwerkzeuge. Die erste urkundliche Erwähnung erfuhr “Tadeslo” im Jahre 1163. Die Siedlung besaß Bedeutung als Traveübergang von Lübeck nach Hamburg. Eine Zollstation bestand bereits 1175. Im Jahre 1813 wurde in Bad Oldesloe ein Sol- und Moorbad in Betrieb genommen. Seit 1910 darf sich die Ortschaft Bad nennen. Der zwischenzeitlich anerkannte Status eines Heilbades ging verloren, die Ortsbezeichnung Bad blieb erhalten.

Sehenswürdigkeiten in Bad Oldesloe

Bad Oldesloe konnte sich seinen mittelalterlichen Charme weitgehend erhalten. Aus den einstigen Durchgangsstraßen wurden Fußgängerzonen. Besonders im Heiligengeistviertel kann der Besucher sich von der urigen Altstadt-Atmosphäre gefangen nehmen lassen. Die Stadt ist von vielfältigen Parks und Wasserläufen umgeben und eignet sich somit für abwechslungsreiche Spaziergänge und Erkundungstouren. Naturliebhaber wandern zum Brenner Moor, dem größten Salzmoor im Binnenland Schleswig-Holsteins. In der Stadtbibliothek von Bad Oldesloe können sich Urlauber nicht nur mit passender Lektüre versorgen, sondern auch das Heimatmuseum besuchen. Eine weitere Ausstellung ist in der Mennokate zu sehen. Das historische Gebäude aus dem 16. Jahrhundert erinnert an Menno Simons, den Gründer und Namenspatron der Mennoniten. Das Schützenfest und das Stadtfest stellen die Highlights im Eventkalender der Stadt dar.