XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Regelmäßige Veranstaltungen

zurück
© Emanuel Michler / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Lübecker Ruderregatta

Jedes Jahr im April wird die Wakenitz zum Schauplatz der Lübecker Ruderregatta. Am Sportevent nehmen zahlreiche Ruder und Ruderinnen aus Norddeutschland und sogar aus Dänemark teil. Kinder, Jugendliche und Erwachsene messen sich allein oder im Team auf Strecken bis zu 3.000 Metern. Vom Ufer aus können die Zuschauer nicht nur der Ruderregatta beiwohnen, sondern auch an tollen Aktionen teilnehmen und an den verschiedenen Verkaufsständen vorbeischlendern.             

Drachenboot-Festival

Warme Temperaturen, kühles Nass, bunte Kostüme und gute Stimmung – das ist das alljährliche Drachenboot-Festival in Lübeck. Im Sommer versammeln sich am Klughafen bunt gemischte Teams und rudern in ihren selbstgemachten Drachenbooten um die Wette. Auszeichnungen gibt es nicht nur für die schnellsten Ruderer, sondern zum Beispiel auch für das schönste Drachenboot und die schönsten Trommler oder Trommlerinnen. Nach den lustigen Wettkämpfen wird weiter gefeiert mit tollen Musik-Acts.           

© Der Bischof mit der E-Gitarre/ Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Lübecker Volks- und Erinnerungsfest

Das Lübecker Volksfest findet jedes Jahr im Juli unter einem anderen Motto statt. Zu dem Programm gehören verschiedene Musikveranstaltungen, ein Festumzug und natürlich zahlreiche Fahrgeschäfte und Verkaufsstände. Das bunte Treiben wird von dem Lübecker Volksfestkomitee organisiert und fußt auf einer über 150 jährigen Geschichte. Alles begann im Jahre 1848 als der Lübecker Schützenverein alle Bürger zu einem Schützenfest einluden, was gegen die Traditionen des ständisch organisierten Schützenwesens sprach. Als demokratische Veranstaltung wurde das Schützenfest – was sich immer mehr in ein Volksfest verwandelte – Jahr für Jahr gefeiert.         

Travemünder Woche

Im Sommer erobern Jolle und Segelboot die Lübecker Bucht vor Travemünde. Dann startet die zweitgrößte Regattaserie der Welt, die Travemünder Woche. Der Lübecker Yacht-Club und andere Segelsportvereine laden jährlich Ende Juli zu den zahlreichen Wettfahrten ein. Umrahmt werden die Wettkämpfe von einem bunten Programm. Fahrgeschäfte, Schausteller und Unterhaltungsshows sorgen für eine ausgelassene Stimmung. In den Häfen sind beeindruckende Schiffe zu Gast, auf der Promenade gibt es leckere Gerichte zu probieren und zum Abschluss erwartet die Gäste ein prächtiges Feuerwerk.       

© tilo 2005/ Flickr [CC BY-SA 2.0]

Schleswig-Holstein Musik Festival

Ein ganz besonderes Kulturereignis ist das Schleswig-Holstein Musik Festival, welches seit seiner Gründung 1986 klassische Musik an die originellsten Schauplätze in ganz Schleswig-Holstein bringt. Auch in Lübeck macht dieses Festival Halt. Zu den Spielstätten gehört unter anderem Der Lübecker Dom, welcher besonders für Kirchenmusikwerke ein wichtiger Spielort ist. Aber auch eine ehemalige Schiffbauhalle wurde schon zum Konzertsaal. Einen richtigen Konzertsaal bietet die Musik- und Kongresshalle. Bis zu 1.800 Gäste finden hier Platz, um Konzertaufführungen des Schleswig-Holstein Musik Festivals beizuwohnen.     

© miemo/ Flickr [CC BY 2.0]

Nordische Filmtage

Als einziges Festival in Deutschland konzentrieren sich die Nordischen Filmtage Lübeck auf Produktionen aus dem Nordischen Raum. Das traditionsreiche Fest nimmt damit eine besondere Stellung unter den Filmfestivals ein. In Zusammenarbeit mit den baltischen und nordischen Ländern präsentiert die Stadt jedes Jahr im November aktuellen Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme, welche die Chance auf einen Filmpreis haben. Insgesamt werden neun Filmpreise verliehen. Das fünftägige Filmfest lockt jährlich tausende Besucher.   

Der Lübecker Weihnachtsmarkt© Robert Barten/ Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Lübecker Weihnachtsmarkt

Der Lübecker Weihnachtsmarkt zählt zu den bekanntesten Weihnachtsmärkten in Norddeutschland und erfreut bereits seit dem 17 Jahrhundert jedes Jahr aufs Neue die Besucher. Auf dem Marktplatz, aber auch in der Einkaufsstraße Breite Straße und an der Obertrave finden sich zahlreiche Verkaufsstände, die kunstvolles Handwerk anbieten oder den süßen Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein verströmen. Auf dem Marienkirchhof sind seit vielen Jahren der Historische Weihnachtsmarkt und der Märchenwald etabliert.